Tarifrechner

loading...

Zum Berechnen des Beitrags bitte alle Felder ausfüllen und auf aktualisieren klicken.

Geburtsdatum
Versicherungssumme:

Wartezeiten der Sterbegeldversicherungen

Für neu eintretende Versicherte oder Höherversicherungen (d.h. wenn eine Person, die bereits eine Sterbegeldversicherung bei der VKH abgeschlossen hat, einen weiteren Vertrag zur Erhöhung ihres Sterbegeldes abschließt) gilt bei der VKH eine dreijährige Wartezeit mit gestaffelter Leistung. Falls also der Versicherungsnehmer innerhalb der ersten drei Versicherungsjahre seines Vertrags stirbt, werden die Leistungen der Sterbegeldversicherung noch nicht in voller Höhe, sondern in folgender Staffelung fällig:

  • 01. - 06. Monat: keine Versicherungsleistung
  • 07. - 12. Monat: Rückerstattung der gezahlten Beiträge
  • 13. - 24. Monat: 1/3 der Versicherungssumme, mindestens jedoch die gezahlten Beiträge
  • 25. - 36. Monat: 2/3 der Versicherungssumme, mindestens jedoch die gezahlten Beiträge

Die Wartezeiten beginnen mit Vertragsabschluss der Sterbegeldversicherung. Nach Ablauf der Wartezeit zahlt die VKH bei Tod des Versicherungsnehmers die vereinbarte Versicherungssumme mitsamt Überschussanteilen an die Hinterbliebenen.

Bei der Sterbegeldversicherung gegen Einmalzahlung (Tarif TE) wird bei Tod in der Wartezeit der gezahlte Einmalbetrag geleistet.

Keine Wartezeit bei Unfalltod

Wie bei seriösen Versicherungsanbietern üblich, entfallen bei der VKH die angegebenen Wartezeiten der Sterbegeldversicherungen bei Tod infolge eines Unfalls.

Warum gibt es Wartezeiten bei den VKH-Sterbeversicherungen?

Auf dem Versicherungsmarkt gibt es entweder Sterbegeldversicherungen mit Gesundheitsprüfung, Gesundheitsfragen oder Sterbeversicherungen mit Wartezeit. Sterbegeldversicherungen ohne Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeiten werden generell nicht angeboten, da aufgrund des erhöhten Risikos die Beiträge zu hoch ausfallen würden.

Bei der VKH läuft der Abschluss der Sterbegeldversicherungen ohne Gesundheitsprüfung und ohne Gesundheitsfragen, was einen schnellen und unkomplizierten Abschluss ermöglicht. Um Ihnen dennoch günstige Versicherungsbeiträge bieten zu können, setzen wir stattdessen auf Wartezeiten, die aufgrund ihrer Staffelung für die Versicherungsnehmer fair sind. Die Wartezeiten schützen die Gemeinschaft der VKH-Versicherten auch vor allzu hohen Belastungen durch Personen, die noch eine Sterbegeldversicherung abschließen, obwohl sie in Kürze mit ihrem Versterben rechnen müssen.

Dementsprechend sind Sterbegeldversicherungen mit Wartezeit einerseits vor allem für jüngere oder gesunde Menschen sinnvoll, da bei ihnen nur ein verhältnismäßig geringes Risiko besteht, während der Wartezeit zu versterben. Sie lohnen sich für sie insbesondere aufgrund der niedrigen Monatsbeiträge – ohne Risikozuschlag aufgrund der entfallenden Gesundheitsprüfung. Andererseits kann eine Sterbegeldversicherung mit Wartezeit auch für ältere Menschen oder Personen mit gesundheitlichen Problemen interessant sein, da beispielsweise bei unserem Tarif gegen Einmalzahlung bei vorzeitigem Tod während der Wartezeit der eingezahlte Einmalbeitrag an die Hinterbliebenen ausgezahlt wird.